Personenzug nach Jasper

Personenzug mit Aussichtswagen, Haltepunkt Loongworth

Anfang Mai sind Dieter und ich für drei Tage mit dem „Skeena“, einem Sightseeing-Zug mit einem Glaskuppel-Waggon, nach Jasper in Alberta gefahren, um die Rocky Mountains aus der Nähe zu sehen. Longworth liegt 635 Meter hoch, Jasper 1.062 Meter, und die Fahrt dauerte fünf Stunden bei einer Entferung von 301 Bahnkilometern.

Dieter in Aktion

Die Aussichtsplattform war ideal zum Betrachten der bizarren Landschaft und zum Photografieren. Leider ist auf den Bildern ab und zu die Spiegelung zu sehen.

Güterzug auf dem Nebengleis

Der Zug hält in Penny, um die Post mitzunehmen, fährt dann ohne Halt an den Orten Bend, Dome Creek, Loos und Goat River vorbei bis Mc Bride. Nach dieser Station geht es weiter über Dunster und Harvey nach Jasper. Nur wenn Reisende eine entsprechende Fahrkarte gekauft haben, hält der Zug auch an den Haltepunkten der anderen Orte.

Bahnlinie entlang des Ufers des Fraser River

Highway 16 Prince George - Edmonton

Rocky Mountains

Fraser River

Die Bahnlinie und der Yellowhead-Highway 16 liegen auf der gesamten Strecke nah des Fraser River. Der Fluss entspringt in der Nähe des höchsten Berges der kanadischen Rocky Mountains, dem Mount Robson, 3954 Meter hoch. Am Yellowhead-Paß befindet sich die Grenze zwischen British Columbia und Alberta. Es ist auch eine Zeitzone von einer Stunde.

Mount Robson, 3954 Meter hoch

Moose Lake, teilweise noch zugefroren Anfang Mai

Der Moose Lake ist ein Gletschersee.

Ein Tunnel kurz vor Harvey

Ankunft in Jasper

Jasper ist ein kleiner Ort mit 4.700 Einwohnern, gelegen mitten im Jasper-Nationalpark. Im Ort leben ausschließlich Personen, die dort ihren Wohnsitz haben oder einer Beschäftigung nachgehen. Der Kauf eines Grundbesitzes ist für Ausländer nicht möglich.

Hotel Astoria

Blick vom Hotelfenster auf die Rocky Mountains

Es war wegen der atemberaubenden Landschaft eine sich lohnende Bahnfahrt, der Weg war das erste Ziel unserer Reise. Wie in jedem Urlaubsort ist die Übernachtung im Hotel der Mittelklasse teuer und wirklich jeder zweite Laden im Ort ein „Giftshop“.

Über Heidi Eden

Bloggerin / Lioness / Granny AuPair 2011/2012+2015

Zeige alle Beiträge von Heidi Eden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.