Namibia Rundreise, 5

Orgelpfeifen – Fingerklippe – das Volks der Himbas

Freitag, 05. November 2010
Die sogenannten Orgelpfeifen (Basaltsäulen) befinden sich westlich der Stadt Khorixas.
Die Orgelpfeifen entstanden vor ca. 150 Millionen Jahren durch das Eindringen flüssiger Lava in eine Schiefergesteinsformation,
die im Laufe der Zeit durch Erosion freigelegt wurde.

DSC01543

DSC01545

In der Nähe der Stadt Outjo steht auf einem Hügel die
Fingerklippe Sie ist ca. 35 Meter hoch.
Die Fingerklippe ist ein durch Erosion aus 30 Millionen Jahre alten Kalksteinschichten entstandene Felsnadel.
Den Hügel kann man zwar erklimmen, das Besteigen der Felsnadel ist jedoch verboten.

DSC01646

DSC01647

DSC01662

Die Himbas führen ein halbnomadisches Leben und wandern mit ihren Viehherden von Weide zu Weide.
Noch etwa 6000 Menschen führen das Jahrtausende überlieferte Leben im Kaokoveld. Geschätzt weiden dort 2000 Rinder.

Diese Frauen führen uns durch das Dorf

Diese Frauen führen uns durch das Dorf

Himbas schmücken sich mit selbstgefertigten Lederhalsketten und Messingringen

Himbas schmücken sich mit selbstgefertigten Lederhalsketten und Messingringen

Himbas färben ihre Haut und Haare mit einer Paste aus Butter und Rotholz zum Schutz gegen die Sonne

Himbas färben ihre Haut und Haare mit einer Paste aus Butter und Rotholz zum Schutz gegen die Sonne

DSC01700

Hirsebrei, am offen Feuer zubereitet

Hirsebrei, am offen Feuer zubereitet

"Pontok", errichtet aus Zweigen und Ästen , mit einer Mischung aus Lehm und Rinderdung verputzt

„Pontok“, errichtet aus Zweigen und Ästen , mit einer Mischung aus Lehm und Rinderdung verputzt

DSC01715

DSC01714

Die Männer sind nur selten im Dorf, hüten die Rinderherden

Die Männer sind nur selten im Dorf, hüten die Rinderherden

DSC01742

DSC01738

Selten zu sehen: ein ältere Frau

Selten zu sehen: ein ältere Frau

Einöde, Hitze, Staub

Einöde, Hitze, Staub

Immer wieder unterwegs:
Termitenhügel

Riesige Termitenhügel

Riesige Termitenhügel

Übernachtung am Etosha-Nationalpark „Etosha-Safari-Camp“, 50 Zwei-Bett-Bungalows (Moskitonetz, Klimanlage),
stehen zwischen Mopane-Bäumen, Swimmingpool

Feuilles de Mopane

Feuilles de Mopane


Von Roger Culos – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=34066792

Über Heidi Eden

Bloggerin / Lioness / Granny AuPair 2011/2012+2015

Zeige alle Beiträge von Heidi Eden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.