Baikalsee 11.09.2011


Der Baikalsee ist der älteste See der Erde, er ist 31.492 qkm groß (Bodensee 473 qkm) und gehört zum Weltkulturerde der UNESCO. Nach dem Frühstuck im Hotel Viktora in Irkutsk fuhren wir mit dem Bus zu einem typischen Dorf im Krestovka-Tal am Baikalsee in der Nähe von Listvjanka.

Nikolaj-Kirche

Am Baikalsee

In Listvjanka befand sich die Anlegestelle für die Schiffe, die auf die andere Seite des Sees zum Port Baikal fahren.

Anlegestelle Listvjanka, Baikalsee

Die Überfahrt dauerte eine Stunde

Eine Sprungschanze

Ein Lillifee-Schloß am Baikalsee ?

Im Hafen "Port Baikal"

Auf dem Bahnsteig in Port Baikal

Natalja, zuständig für Waggon 15, erwartete uns

In Port Baikal wartete der Zug zur mehrstündigen Fahrt auf der alten Trasse, direkt entlang des Ufers des Baikalsees. Es sollte landschaftlich der schönste Abschnitt unserer Reise werden.

Bei Kilometer 119 in der Nähe des Dorfes Marituj hielt der Zug an, und mitten auf den Gleisen fand ein opulentes Grillfest für alle Zuginsassen statt. Ein Akkordeonspieler verzauberte die Atmossphäre mit alten russischen Liedern. Bei reichlich Schaschlik, Salate, Brot und Wodka kam zunehmend gute Stimmung auf.


Spätabends verließ der Zug die alte Trasse Richtung Ulan Ude.

Transsibirische Eisenbahn – Russland
Moskau / Kasan / Jekaterinenbug / Nowosibirsk / Krasnojarsk / Irkutsk / Baikalsee / Ulan-Ude

Über Heidi Eden

Bloggerin / Lioness / Granny AuPair 2011/2012+2015

Zeige alle Beiträge von Heidi Eden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.