Die Wüste Gobi 15.09.2011

Um 6 Uhr morgens hielt der Zug mitten in der Wüste Gobi. Es war 5 Grad kalt, windig, sehr ungemütlich. Ich habe Wüstensand in eine Plastikflasche gefüllt – für die Sandsammlung im Heimatmuseum Borkum.

Transsibirische Eisenbahn: Mongolei - Wueste Gobi

Die Wüste Gobi kurz vor Sonnenaufgang

Transsibirische Eisenbahn: Mongolei - Wueste Gobi

Transsibirische Eisenbahn: Mongolei - die Wueste Gobi

Transsibirische Eisenbahn: Mongolei - Wueste Gobi Kamele

Kamele einer Karawane

Transsibirische Eisenbahn: Mongolei - Wueste Gobi Dieter

Dieter geht frierend zurück zum Zug

 Transsibirische Eisenbahn: Mongolei - Wueste Gobi Jurten

Jurten in der trostlosen Wueste

Nach einer Strecke von 724 Kilometern erreichten wir um 12 Uhr die Grenzstation der Mongolei, die Grenzstation der Chinesen eine halbe Stunde später. Die Passkontrolle der chinesischen Beamten began um 14 Uhr.

Transsibirische Eisenbahn – China
Erlian / Peking (Verbotene Stadt) / Peking (Hutongs)

Über Heidi Eden

Bloggerin / Lioness / Granny AuPair 2011/2012+2015

Zeige alle Beiträge von Heidi Eden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.