Jekaterinenburg 07.09.2011


Jekaterinenburg (früher Swerdlowsk), 1.400.000 Einwohner
Frühmorgens erreichten wir nach 875 Kilometern Jekaterinenburg. Wieder mußten die Uhren um 2 Stunden vorgestellt werden, also 2 Stunden weniger Schlaf.

Bahnhof Jekaterinenburg

Hauptbahnhof Jekaterinenburg

Knapp 40 Kilometer von Jekaterinenburg entfernt, in der Nähe der Stadt Perwouralsk, verläuft die imaginäre Grenze zwischen Europa und Asien, dort wurde eine Säule aufgestellt. Die natürliche Grenze bildet der Ural.

Europa-Asien-Saeule

Europa-Asien-Säule

Es folgte ein kurzer Besuch der Innenstadt von Jekaterinenburg.

City von Jekaterinenburg

Jekaterinenburg City

Jekaterinenburg - Werbung für den Dienst bei der Roten Armee

Jekaterinenburg - Werbung für den Dienst bei der Roten Armee

Jekaterinenburg - Lenindenkmal

Lenindenkmal, steht in jeder Stadt

Danach besichtigten wir die „Kirche auf dem Blute“. Diese Kirche wurde an dem Ort erbaut, an dem 1918 der letzte Zar Nikolaus II mitsamt seiner Familie ermordet wurde.

Kirche auf dem Blute

Kirche auf dem Blute

Der Zug verließ am Nachmittag Jekaterinenburg und fuhr weiter durch die endlosen Steppen Westsibiriens Richtung Novosibirsk.

Die zahlreichen Birkenwälder, die wir auf unserer Reise sahen, sind typisch für den Süden der Taiga. Die Rinde der sibirischen Birke ist weich, und früher fertigten die Einheimischen daraus Schuhe und Behälter aller Art. Im Heimatmuseum Borkum sind solche „Tujas“ ausgestellt. Ich habe mir drei kleine Behälter gekauft.

Transsibirische Eisenbahn – Russland
Moskau / Kasan / Jekaterinenbug / Nowosibirsk / Krasnojarsk / Irkutsk / Baikalsee / Ulan-Ude

Über Heidi Eden

Bloggerin / Lioness / Granny AuPair 2011/2012+2015

Zeige alle Beiträge von Heidi Eden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.